bush sunset

Testimonials

Jetzt sind wir schon ein paar Tage zuhause und die Eindrücke unserer Reise wirken immer noch nach.

Alle unsere Bekannten, mit denen wir reden, sagen, dass es schon eine besondere Reise ist. Wir wissen das umso mehr, als wir
ja hautnah erlebt haben, was so alles zu sehen ist. Die Individualität gegenüber grossen Anbietern wissen wir zu schätzen.

Wir können nur bestätigen, dass die Reise über rd. 3000 km durch Swasiland, Shakaland, Drakensberge, Krügerpark und die angrenzenden Regionen sowie der Indische Ozean mit Durban und der Besuch in den Deutschen Siedlungen von Augsburg und Lüneburg perfekt organisiert war.

Ausserdem ist es natürlich ein grosser Vorteil, wenn der Bus mit Fahrer und Guide Tag und Nacht zur Verfügung steht.

Glück ist es natürlich, wenn man bei den Safaris die sogenannten Big Five, auch den seltenen Leoparden, zu sehen bekommt.

Liebe Christel, wir hatten schon 2006 in der Kap-Region die Freude mit Dir zu fahren und haben es auch jetzt wieder sehr genossen.

Wir wünschen Dir von Herzen weiterhin Erfolg, vielleicht kommen wir noch einmal, Namibia?

Herzlichen Gruss, Winni und Ingrid

Winni und Ingrid Luber

Diese Mail hat mich erinnert, dass wir in Dir eine große Hilfe hatten unsere Reise zu dem zu machen, was es war: nämlich großartig!
Vielen Dank dafür - auch im Namen unserer gesamten Truppe!
Die von Dir vermittelten Ziele haben jeweils voll unsere Erwartungen erfüllt und wir haben unerwartet viele neue und schöne Eindrücke sammeln können.
Auch denken wir gerne an die Tage bei Euch zurück – und die Einblicke, welche Ihr uns ermöglicht habt.

Wolfgang Krebs

Danke für die super gute Organisation und Zusammenstellung unserer Südafrikareise. Die ausgewählte Route und die Logdes haben uns gut
gefallen.
Anfänglich waren wir sehr skeptisch, wird der südafrikanische Standard unseren Ansprüchen gerecht. Mit der ersten Unterkunft hast du uns bereits positiv überrascht und alle Unterkünfte hast du ganz super ausgewählt.
Die erhofften Big Five haben wir bereits anfänglich im Kruger Nationalpark erleben dürfen. Ein besonderes Highlight war dann die Übernachtung in der Jock Lodges mit der abendlichen Safari im ausgetrockneten Flussbett.
Wir konnten wirklich hautnah eine Elefantenfamilie erleben und einen Leoparden der auf einem Ast sitzend einen gerissenen Impala fraß. Die durch den Geruch des Aases angelockten Hyänen lauerten unter dem Leoparden, was eine beeindruckende Szene war.
Auch die im Regen durchgeführte Safarifahrt in der Leopard Lodge war super und hat sehr viel Spaß gemacht.
Eine Besonderheit war auch der Einblick in deine Familie den du uns gewährt hast. Bei Gudrun und Johann waren wir erstklassig untergebracht. Die Liebenswürdigkeit mit der Gudrun das Frühstück und Abendessen bereitet hat, war nicht nur für das Auge
eine Wohltat es war auch ein außerordentlicher Genuss. Auch der Vortrag von Johann über die Geschichte der Einwanderer und das Leben bis heute waren außerordentlich interessant.
Der herzliche Empfang bei Deinen Eltern war noch ein zusätzlicher Höhepunkt.
Die vielen Eindrücke, unsere Flussfahrt mit den Nilpferden, Krokodilen, das Whale watching, die Auswahl der neuen Braut für den König von Swaziland usw. Man kann gar nicht alle Eindrücke in der Kürze aufschreiben. Unsere Unterkunft am Indischen Ozean mit Blick direkt vom Bett über das Meer war unglaublich. Sehr viel Spass hatten wir auch bei unserem gemeinsamen Bad in den
unglaublich starken Wellen des Indischen Ozeans.
Zum Abschluss unserer Reise haben wir noch die Drakensberge besucht und durften bei unseren Wanderungen die Schönheit der Berge erleben.
Die Reisezeit Anfang September war für uns genau richtig. Wir hatten keine Moskitos oder ähnliche Plagegeister, es war einfach optimal.
Über die gesamte Reise waren wir ein harmonisches Team und deine Kenntnis über Fauna und Flora sowie die historischen Daten hat uns sehr gefallen.
Hervorzuheben ist auch unser Busfahrer West der uns mit viel Einsatz und Hilfsbereitschaft begleitet hat. Er war immer einsatzbereit und Ihr habt ein ausgezeichnetes Team gebildet.
Vielen Dank für dein Arrangement deine Freundlichkeit und die vielen Eindrücke die wir mitnehmen durften.
Wir freuen uns schon auf die nächste Reise mit Dir.
Sehr liebe Grüße und alles Gute für deine Zukunft
wünschen dir
Peter und Karin

Peter und Karin Moenner

Liebe Christel,
DANKE für die Organisation und Leitung unserer wunderschönen Südafrika-Reise!
Mit deiner Einfühlungsgabe und deinem Intellekt hast Du unsere Gruppe liebevoll durch Dein Land geführt, und uns Deine Heimat offen und ehrlich gezeigt. Dies war eine tolle Erfahrung für uns.
Wir danken Dir auch für die guten Gespräche und Diskussionen neben den vielen Touristischen Highlight´s.
Diese Reise wird uns immer in guter Erinnerung bleiben
Liebe Grüße aus Oberbayern
Annette und Ulli

Annette und Ulli aus Oberbayern

Die von Dir geplante und organisierte 16tägige Reise von Johannesburg aus war einfach phantastisch!!! Alle Unterkünfte hast Du bestens ausgewählt, die Wildparks (unter anderem alle Big Five gesehen!) und sonstigen Sehenswürdigkeiten waren hochinteressant-ganz besonders beeindruckte uns “Dein Lüneburg”. "West, the best busdriver all over the world" war ein sehr netter und umsichtiger Fahrer unseres Busses mit Anhänger. Die von Dir ausgewählten Restaurants waren allesamt einwandfrei und das gesamte Besichtigungsprogramm war, wie von uns gewünscht, zwar “eng gestrickt” aber trotzdem bzw. dank Deines Engagements absolut streßfrei (zumindest für uns hi, hi, hi).
Auch wenn unser Urlaub keine direkte bzw. geplante Seelenreise war, hast Du es geschafft, dass unsere Seelen während der Reise neue Energie und Erkenntnisse “tanken” konnten. Das hängt wohl auch damit zusammen, dass Du uns wirklich sehr viel und vor allem vorurteilsfrei über Land und Leute erklären konntest. Das kann wohl nur eine echte Südafrikanerin wie Du es bist!

Ursel und Felix Nistler

I have a lot more clarity into the direction my life must go. I am feeling a lot more optimistic of my future and am meditating on freedom to create joy and abundance in all parts of my life.

Jillian, Cape Town

Thank you so much for sharing your passion with us, that was great!
I have really learned about me and my life and more.

Attended Fun with Numbers in Irene

It was a privilege to have met you and to have you share your great wealth of knowledge on Numerology. It is a fantastic tool to use to better understand one’s self. I know that I will most certainly start to view my life a little differently. I am coming up for my 9 year change so this will be very interesting to see how or what unfolds.

Denise, Cape Town

Jou Numerologie werkswinkel het my waarlik inspireer!

Jacco Viljoen

http://www.facebook.com/notes/jacco-viljoen/the-numerology-of-a-swan/10150659738512890

Diese Reise war für mich ein großes Abenteuer. Ich habe in diesen zwei Wochen eine so unglaubliche Fülle an Eindrücken, Gefühlen und Bildern erlebt, daß es dafür kaum Worte gibt, um es zu beschreiben. Danke für deine Hingabe und Liebe mit der Du uns begleitet und dein Land beschrieben hast. In meinem Inneren werden mich diese Erlebnisse noch lange begleiten. Ich habe für mich viele "Wohlfühlgrenzen" überschritten, aber ich spüre ganz klar, daß dieser andere Blickwinkel auf die Dinge und das Hinausgehen in fremde Bereiche mich stärken wird.

Claudia, Deutschland

Diese tolle Reise war absolut Abwechslungsreich, mit unfassbaren Tierbegegnungen, Naturerlebnissen und
kultureller Vielfalt. Wir bekamen unmittelbar zu spüren, wie sich die ersten deutschen Siedler fühlen mußten als sie in Afrika Ihre neue Existenz aufbauten. Bis heute ist der ungeheuere Mut und die Zusammengehörigkeit der christlichen Kirchengemeinde beeindruckend
spürbar, die gemeinsam soviel durchzustehen hatten.

Über Abstecher durch Swasiland und an den indischen Ozean ging es zur Zulu-Schamanin die uns "die Knochen warf" und wir über einige Zeremonien hinweg sehr plötzlich und intensiv in die archaischen Welt der Zulus eintauchten.

Nach einem weiteren Bad im indischen Ozean ging es dann mit 3 schwarzen Wildhütern durch einen Wildpark. Wir hatten unglaubliche
Tierbegegnungen, fast magisch anmutende Tierszenen im Mondlicht, mit Elefanten, Rinozerossen und Nilpferde in nur unglaublichen 100m Entfernung vom Nachtlager am Fluß.Auf hohen Felsen, kilometerweit über das Land schauend empfingen uns mit weiten Schwingen Geier und Adler. Diese Eindrücke entschädigten uns immer wieder dafür, daß uns nachts auch Gewitter ereilten, alles feucht oder anstrengend wurde und jeglicher Komfort auf einem anderen Stern gewesen zu sein schien. Außerdem machte ich die Erfahrung, daß ein Skorpionstich offensichtlich nicht unbedingt tötlich verlaufen muß. Insgesamt wuchs in mir der Respekt vor der Natur.
Ich hätte mir nur manches Mal gewünscht, daß ich mich mehr ausruhen und zwischendurch hätte erholen können.
Insgesamt aber eine gigantische,bezaubernde und auf vielen Ebenen sehr berührende Reise, die mir immer Unvergessen sein wird.

Esther, Muenchen


Zwei Wochen Südafrika mit Christel Engelbrecht im März 2012 bedeutete ein Eintauchen in drei vollkommen verschiedene Welten.

Die ersten Tage in der deutschen Kolonie um Lüneburg: Als der protestantische Pastor am Sonntag in der kleinen Kirche von der Kanzel zu seiner Gemeinde sprach, war der Geist des vergangenen Jahrhunderts zu spüren, der enge Zusammenhalt der Einwanderer aus der Lüneburger Heide, ihr Mut und ihr Glaube, der sie alle Schwierigkeiten in der neuen Heimat überwinden ließ. Die Gespräche mit Christels Familie öffneten uns ein bisschen die Augen dafür, was das Leben in Afrika an Entbehrungen aber auch an Fülle bedeuten mag.

Die Tage bei Gogo Nomzimane bei Pietermaritzburg. Hier durften wir das schwarze Afrika hautnah erleben mit seinen mächtigen schamanischen Ritualen. Fremd für uns und doch sehr schön zu erleben, wie selbstverständlich die Ahnen mit dem Alltag der Lebenden verbunden sind.

Die fünf Tage im Busch während des Imfolozi primitve trails: Überwältigende Natur, Auskommen mit dem Nötigsten, Zurücklassen der Zivilisation, seine eigenen Grenzen überschreiten bei den einsamen Nachtwachen, mit klopfendem Herzen auf die beunruhigenden und zugleich faszinierenden Geräusche der Tiere zu horchen.

Die Fahrt durchs wunderschöne Swaziland und der Aufenthalt in St. Lucia boten nochmals tolle Naturerlebnisse und das Shoppen kam auch nicht zu kurz.

Nach diesen wunderbaren Erlebnissen kehrten wir bereichert und erfüllt nach Hause zurück.

Andrea, Starnberg

Diese Reise ist für mich ein sehr großes Geschenk. Ich durfte sehr tiefgehende Erfahrungen mit mir, der Natur und den Mitmenschen machen, für die ich sehr dankbar bin. Die Reise hat genau in meine Lebenssituation gepaßt. Zuvor hatte ich ein Buch gelesen: "Der Luxus des Einfachen", den ich versuche immer mehr anzustreben. Ich habe das Gefühl, mein Leben bekommt durch diese Reise eine andere Intensität, eine andere Ausrichtung. Auch glaube ich, daß es für uns Menschen sehr wichtig ist, daß wir die Verbindung zur Natur nicht verlieren, die Verbindung zu dem, was uns nährt. Auf dieser Reise ist mir diese Verbindung wieder einmal nahe gebracht worden. Ich habe die Natur in vollen Zügen genossen, sie war manchmal unwirklich schön. Mich freut auch, daß ich die Herausforderungen mit ihr ganz gut bewältigt habe. Die Zeit war für mich auch gut bemessen. Es war nicht zu viel Programm und genügend Freiraum für eigene Gestaltung. Abschließend kann ich sagen:Diese Reise hat mich ein ganzes Stück in meinem Leben weiter gebracht.

Barbara, Deutschland

"Very informative! Thanks, Christel. I still find the info useful and can now make informed choices after you did my numerology chart way back in 2008! Good Stuff!!!"

Rashidah Cape Town